LOGIN
  SEARCH
  

FINNISH CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Mitä Suomi Soittaa (1954-1987) - book
A peek into a Studio
Finnish ESC entries on the FI single...
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
ELTON JOHN


 
HOMEFORUMCONTACT

LANA DEL REY - HONEYMOON (SONG)
Year:2015
Music/Lyrics:Rick Nowels
Lana Del Rey
Producer:Rick Nowels
Lana Del Rey
Kieron Menzies
World wide:
fr  Peak: 154 / weeks: 1

Cover


AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
5:51HoneymoonVertigo
4752571
Album
CD
18/09/2015
MUSIC DIRECTORY
Lana Del ReyLana Del Rey: Discography / Become a fan
Official Site
LANA DEL REY IN FINNISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Video Games04/2012142
Born To Die07/2012132
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Born To Die06/2012534
Born To Die - The Paradise Edition47/2012209
Ultraviolence25/2014111
Honeymoon39/2015125
Lust For Life30/201739
SONGS BY LANA DEL REY
13 Beaches
24
American
Art Deco
Backfire
Beautiful People Beautiful Problems (Lana Del Rey feat. Stevie Nicks)
Because Of You
Behind Closed Doors
Bel Air
Big Eyes
Black Beauty
Blue Jeans
Blue Velvet
Body Electric
Born To Die
Brite Lites
Brooklyn Baby
Burning Desire
Burnt Norton
Carmen
Change
Chelsea Hotel No. 2
Cherry
Coachella - Woodstock In My Mind
Cola
Cruel World
Cry Me A River
Damn You
Dark Paradise
Dayglo Reflection (Bobby Womack feat. Lana Del Rey)
Diet Mountain Dew
Don't Let Me Be Misunderstood
Driving In Cars With Boys
Flipside
Florida Kilos
For K Part 2
Freak
Fucked My Way Up To The Top
Get Free
God Bless America – And All The Beautiful Women In It
God Knows I Tried
Gods And Monsters
Gramma
Gramma (Blue Ribbon Sparkler Trailer Heaven)
Groupie Love (Lana Del Rey feat. A$AP Rocky)
Guns And Roses
Heroin
High By The Beach
Hollywood
Honeymoon
I Can Fly
In My Feelings
Is This Happiness
JFK
Jump
Kill Kill
Kinda Outta Luck
Lolita
Love
Lucky Ones
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)
Meet Me In The Pale Moonlight
Mermaid Motel
Million Dollar Man
Money Power Glory
Music To Watch Boys To
National Anthem
Never Let Me Go
Off To The Races
Oh Say Can You See Me
Old Money
Once Upon A Dream
Pawn Shop Blues
Pretty When You Cry
Prisoner (The Weeknd feat. Lana Del Rey)
Put Me In A Movie
Put The Radio On
Queen Of The Gas Station
Radio
Raise Me Up (Mississippi South)
Religion
Ride
Ridin' (A$ap Rocky feat. Lana Del Rey)
Sad Girl
Salvatore
Serial Killer
Shades Of Cool
Smarty
Stargirl Interlude (The Weeknd feat. Lana Del Rey)
Summer Bummer (Lana Del Rey feat. A$AP Rocky and Playboi Carti)
Summer Of Sam
Summertime Sadness
Summertime Sadness (Lana Del Rey vs. Cedric Gervais)
Swan Song
Terrence Loves You
The Blackest Day
The Other Woman
This Is What Makes Us Girls
Tomorrow Never Came (Lana Del Rey feat. Sean Ono Lennon)
Tropico
TV In Black & White
Ultraviolence
Video Games
Wait For Life (Emile Haynie feat. Lana Del Rey)
West Coast
When The World Was At War We Kept Dancing
White Mustang
Without You
Yayo
You Can Be The Boss
Young And Beautiful (Lana Del Rey vs. Cedric Gervais)
Young And Beautiful
ALBUMS BY LANA DEL REY
Born To Die
Honeymoon
Lana Del Ray A.K.A. Lizzy Grant
Lana Del Rey [EP]
Lust For Life
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)
Paradise
Tropico [EP]
Ultraviolence
Video Games
 
REVIEWS
Average points: 4 (Reviews: 23)
****
Say you want me too ... ja ich will dich ... Lana bereitet das nächste Album vor - mit diesem Song ... eine auf Geigen schwebende Ballade ... sicherlich nicht der ganz große Knaller für die Pop-Charts ... eine gefühlvolle Reise in die Vergangenheit.
*****
Erster Vorbote und zugleich Titeltrack des kommenden Albums von Lana Del Rey... schöner Track, gewohnt schön gemacht, aber nichts, das ich mir noch oft anhören werde. Eine enttäuschende 4*

edit: Zu meiner Überraschung ist das ein echter Grower. Schöner Opener, und man weiss wieso sie das als Opener gewählt hat, wenn man das Album kennt. 5*
Last edited: 17.09.2015 21:27
****
Da ich ein großer Lana Fan bin hab ich wirklich auf die erste Single gewartet aufjedenfall ein toller Song trotz alldem muss ich zugeben das ich mehr erwartet hätte nichts Welt bewegendes .. Schade
*****
Mélodramatique au possible.
Last edited: 15.08.2015 22:07
******
Lana Del Rey hat wohl keinerlei Ambitionen mehr, noch mal einen Single-Hit wie "Video Games" zu landen, sondern überrascht bei der neuen Single "Honeymoon" mit einem überraschend wenig eingängigen Song. Von daher überraschen mich die eher zurückhaltenden Reviews bislang kaum. Zuerst muss ich sagen, dass wir hier wohl die Essenz von Lana Del Rey hören; das, was ihre musikalische Identität eben ausmacht. Dann würde ich bemängeln, dass das Tempo in diesem cineastischen Stück schon sehr langsam ist - fast noch mal ein Schritt zurück im Vergleich zum auch schon tempoarmen "Ultraviolence" - wenn ich es nicht zugleich sehr mutig finden würde, dass Lana diesen kunstvoll gewebten Track als Lead-Single für ihr kommenden Album ausgewählt hat. Zudem singt sie wie immer engelsgleich, am Ende wird es richtig schön. Natürlich ist aber zu hoffen, dass das Album "Honeymoon" auch schnellere Nummern beinhalten wird.

edit: Fast zwei Monate später komme ich nicht umhin, auf die 6 zu erhöhen. Langsam, aber sicher hat sich dieses sehr langsame, aber höchst gediegene Stück zu einem wahren Traum von einem Song entwickelt, den ich innerhalb von Lanas Diskographie sehr weit vorne platzieren würde.
Last edited: 09.09.2015 22:35
****
...es ist eben nicht jedermanns Sache, so ausführlich wie du, Reviewromane zu schreiben, lieber sbmqi90, da verblasst jedes weitere Wort danach - zum Song, der ist für mich eher eine Enttäuschung und wird durch die Länge auch nicht besser...
***
Enttäuschende Single von Lana. Ich mochte Lana beim Album "Born To Die" extrem. Es war Liebe nach dem ersten Hören. Leider ist alles Nachfolgende nach "Born To Die" für mich musikalisch enttäuschend, deshalb auch nur 3*

Trotzdem Respekt bleibt sie wie sie ist und "scheisst" auf die Meinung anderer. Selten heute wo jeder dem Erfolg hinterher rennt.
***
Eine vertone Einschläferungsspritze, die jeden 100-jährigen Schlaf erträglich macht, sobald man als Alternative angeboten bekommt, sich diesen Song mehr als einmal anhören zu müssen. Faszinierend, so etwas als Lead-Single rauszubringen, dafür muss man schon Eier haben. Aber Herrgott, ist das öde.
**
Ich habe mir bewusst dieses Review noch ein wenig aufgehoben, den nach dem ersten Hören würde ich das hier mit der Höchststrafe absegnen!

Nunja, viel geholfen hat es nicht..."Honeymoon" will einfach nicht durchtreten bei mir. Sie hat ja schon bei "Ultraviolence" für mich viel verloren...aber jetzt gehts echt bergab! Hoffe das Album geht nicht in diese Richtung!
Bei bestem Wille kann ich hier nur eine 2* vergeben, mit der Hoffnung das ich aus Respekt nicht einschlafe wen ich diesen Track erneut hören muss!
***
Höchstens zum Nebenbeihören geeignet
****
It's nice, but it's so darn boring.
*****
Lieber sbmqi90 bin 1 zu 1 mit Deiner Meinung einverstanden!
Bei jedem anhören gewinnt der Song an Qualität und meine bisherige
Angst die neue CD könnte zu poppig/kommerziell werden hat sich
mit diesem Song gelegt. Engel sing weiter so!
******
wunderbar! grossartig!! habe ich heute, erst nach der erscheinung von high by the beach, zum ersten mal gehört. gefällt auf anhieb sehr gut und auch deutlich besser als high by the beach.
melancholisch leichtfüssig bis tragisch schön bis düster erdrückend. aber immer 100% lana!
****
schwermütig und etwas zäh
***
Unglaublich zäh und mit einer 3 schon gut bedient. Das Interessan an ihrer Art Kunst scheint abgelaufen zu sein - völlig zu Recht weltweit gefloppt.
****
leichtschwermütig und etwas zäh - so stellt man sich eine Honeymoon nicht unbedingt vor. Im Vergleich zu den anderen Tracks auf dem 2015er Album eher mässiger Einstieg, gute 4
******
Love her, love her songs, fantastic
**
Furchtbar, bin ich mit dem dritten Album in so kurzer Zeit satt?
****
...hübsch...
***
hiermit kann man jemanden schön verträumt in den Schlaf wiegen lassen, 3*…
****
Sehr schön, aber da passiert mir eindeutig zu wenig - insbesondere für einen Opener und Titeltrack.
****
I really think they need to get Lana to do a 007 Bond theme song. Her voice is so hauntingly beautiful and that music could easily fit the opening of a bond movie.
Last edited: 18.07.2017 12:09
****
It's alright and the bridge is quite good but it definitely meanders more than it should. Not the best single choice imo.
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.08 seconds