LOGIN
  SEARCH
  

FINNISH CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
ELTON JOHN
Missing charts
Finnish singles chart archive
A peek into a Studio


 
HOMEFORUMCONTACT

THE KILLERS - BATTLE BORN (ALBUM)
Label:Universal
Entry:38/2012 (Position 10)
Last week in charts:42/2012 (Position 48)
Peak:10 (1 weeks)
Weeks:5
Place on best of all time:2787 (102 points)
Year:2012
World wide:
ch  Peak: 2 / weeks: 9
de  Peak: 2 / weeks: 8
at  Peak: 3 / weeks: 7
fr  Peak: 29 / weeks: 4
nl  Peak: 7 / weeks: 14
be  Peak: 6 / weeks: 28 (Vl)
  Peak: 14 / weeks: 22 (Wa)
se  Peak: 5 / weeks: 7
fi  Peak: 10 / weeks: 5
no  Peak: 2 / weeks: 16
dk  Peak: 8 / weeks: 3
it  Peak: 7 / weeks: 2
es  Peak: 3 / weeks: 19
pt  Peak: 4 / weeks: 3
au  Peak: 2 / weeks: 8
nz  Peak: 2 / weeks: 7

CD
Island Def Jam 06025 3711874 (eu)


TRACKS
14/09/2012
CD Island Def Jam 06025 3711874 (UMG) [eu] / EAN 0602537118748
1. Flesh And Bone
3:59
2. Runaways
4:04
3. The Way It Was
3:51
4. Here With Me
4:52
5. A Matter Of Time
4:11
6. Deadlines And Commitments
4:22
7. Miss Atomic Bomb
4:53
8. The Rising Tide
4:17
9. Heart Of A Girl
4:34
10. From Here On Out
2:27
11. Be Still
4:33
12. Battle Born
5:13
   
14/09/2012
Deluxe Edition - CD Island 06025 3711875 (UMG) / EAN 0602537118755
17/09/2012
Deluxe - CD Island 3714778 (UMG) [au] / EAN 0602537147786
1. Flesh And Bone
4:01
2. Runaways
4:06
3. The Way It Was
3:54
4. Here With Me
4:54
5. A Matter Of Time
4:14
6. Deadlines And Commitments
4:24
7. Miss Atomic Bomb
4:55
8. The Rising Tide
4:20
9. Heart Of A Girl
4:36
10. From Here On Out
2:30
11. Be Still
4:35
12. Battle Born
5:18
Bonus Tracks
13. Carry Me Home
3:47
14. Flesh And Bone (Jacques Lu Cont Remix)
5:47
15. Prize Fighter
4:41
16. Be Still (Alternate)
4:21
17. Runaways (Michel Remix)
4:42
   

38/2012: N 10.
39/2012: 25.
40/2012: 42.
41/2012: 28.
42/2012: 48.
MUSIC DIRECTORY
The KillersThe Killers: Discography / Become a fan
Official Site
THE KILLERS IN FINNISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Human51/2008151
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Hot Fuss14/2005153
Sam's Town41/2006204
Day & Age49/2008177
Battle Born38/2012105
SONGS BY THE KILLERS
ˇHappy Birthday Guadalupe! (The Killers feat. Wild Light and Mariachi El Bronx)
A Crippling Blow
A Dustland Fairytale
A Great Big Sled
A Matter Of Time
A White Demon Love Song
All The Pretty Faces
All These Things That I've Done
Andy, You're A Star
Battle Born
Be Still
Believe Me Natalie
Bling (Confession Of A King)
Bones
Boots
Carry Me Home
Change Your Mind
Christmas In L.A. (The Killers feat. Dawes)
Daddy's Eyes
Deadlines And Commitments
Desperate
Don't Shoot Me Santa
Enterlude
Everything Will Be Alright
Exitlude
Flesh And Bone
For Reasons Unknown
Forget About What I Said
Four Winds
From Here On Out
Glamorous Indie Rock & Roll
Go All The Way
Goodnight, Travel Well
Heart Of A Girl
Here With Me
Hotel California (Rhythms Del Mundo feat. The Killers)
Human
I Can't Stay
I Feel It In My Bones (The Killers feat. Ryan Pardey)
Jenny Was A Friend Of Mine
Joseph, Better You Than Me (The Killers feat. Elton John and Neil Tennant)
Joy Ride
Just Another Girl
Leave The Bourbon On The Shelf
Losing Touch
Midnight Show
Miss Atomic Bomb
Move Away
Mr. Brightside
My List
Neon Tiger
Oh Yeah, By The Way
On Top
Prize Fighter
Read My Mind
Romeo And Juliet
Ruby, Don't Take Your Love To Town
Runaways
Sam's Town
Shadowplay
Shot At The Night
Show You How
Smile Like You Mean It
Somebody Told Me
Spaceman
Sweet Talk
The Ballad Of Michael Valentine
The Cowboys' Christmas Ball
The Rising Tide
The Way It Was
The World We Live In
This Is Your Life
This River Is Wild
Tidal Wave
Tranquilize
Tranquilize (The Killers feat. Lou Reed)
Ultraviolet (Light My Way)
Uncle Jonny
Under The Gun
When You Were Young
Where The White Boys Dance
Who Let You Go?
Why Do I Keep Counting?
ALBUMS BY THE KILLERS
2 For 1: Hot Fuss / Sam's Town
Battle Born
Day & Age
Direct Hits 2003 2013
Hot Fuss
Live From The Royal Albert Hall
Sam's Town
Sawdust
DVDS BY THE KILLERS
Live From The Royal Albert Hall
 
REVIEWS
Average points: 4.56 (Reviews: 16)
******
dieses album ist keine leichte kost

es ist zwar sehr poppig und hat viele Balladen drauf, dennoch schwer zugänglich

am Anfang sehr enttäuschend aber nach einer weile lernt man das album zu schätzen

RUNWAYS ist der eingängigste song


highlights

FLESH AND BONE
HERE WITH ME
THE WAY IT WAS


Last edited: 19.09.2012 20:30
***
Ich finde es irgendwie total saft- und kraftlos, viel zu viele ruhige Nummern, die allesamt auch noch recht ähnlich klingen, kann bitte jemand bei den Killers den Strom wieder anstellen? Das wirkt unheimlich angepasst, kommerziell und fast schon bieder, die Ecken und Kanten, wie es sie noch bei "Hot Fuss" gegeben hat, wurden weggeschliffen. Echt schade, aber für mich ist das Album enttäuschend!
Last edited: 17.09.2012 09:01
******
@emalovic du hast es auf den Punkt gebracht

Ich war eigentlich ziemlich enttäuscht nach den ersten gehörten Songs aber als ich mich ein bisschen mit dem Album auseinand gesetzt habe wurde jeder Song zu einem ganz speziellen Ohrwurm.
Ein ganz besonderes Killers Album!!!
*****
Ihr bisher kommerziellstes Werk und von daher am leichtesten zu konsumieren.
***
Das schlechteste Album der Killers bis jetzt. Kein herausstechender Song, alle Nummern klingen sich relativ ähnlich. Manche Kritiker bezeichneten das Album als Stadion-Musik und da kann ich eigentlich gut zustimmen. Ein Album, dass ich gerne live hören würde, jedoch wenn man es sich nur im Stillen zuhause anhört, geht dieser Flair verloren und was bleibt übrig? Alternative-Rock, der zwar alles andere als schlecht ist, jedoch aus der Masse nicht heraussticht.
Ich kann an dieser Stelle auch gar keine besten Songs aufzählen, da sich nach zweimaligem Hören noch keine besondere Nummer (oder mehrere) herauskristallisiert.

Fazit: Ein Album, das zwar nicht schlecht ist, aber so unauffällig ist, dass man es getroßt übersehen kann. Eine abgerundete 3*.
****
gut
****
Nur ein mittelmässiges Album. Vieles tönt etwas saft- und kraftlos, aber vielleicht brauchen die Songs auch noch weitere Durchgänge. Während dem Durchhören schweife ich jedenfalls irgendwann ab, was nicht unbedingt fürs Album spricht.

"Runaways" fand ich zu Beginn schwach, mittlerweile gefällt mir der Song ganz gut. Neben der Single sind "Flesh And Bone" und "Deadlines and Commitments" die Songs, die mir am besten gefallen. Am wenigsten gefallen mir "Here With Me" und "Miss Atomic Bomb".
****
Grundsätzlich okay, wenn auch nur wenig nach meinen Geschmack.
3.75*
***
Klingt typisch nach Killers. Komischerweise ist aber genau das das Problem. Fast jeder Song für sich wäre vor Jahren ein Hit geworden, heute klingt das schon fast nach Killers-typischem Einheitsbrei. Mehr Mut Jungs!
******
Super Album! Gutes Tempo, geile Synthis, coole Gitarren und eine super Stimme von Mr. Flowers. Top!
******
Nach DAY & AGE waren die Erwartungen gross, und die Killers haben uns nicht enttäuscht. Auch auf ihrem neuen Wurf sind die Knaller in grosser Zahl vertreten, der Rest bewegt sich zumindest auf gutem Albumfüller-Niveau. So kann man mit gutem Gewissen die Höchstnote erteilen.

Highlights: Runaways / The Way It Was / Here With Me / Miss Atomic Bomb / Battle Born / Prize Fighter
****
...gut...
*****
Putting away most of the synths from "Day & Age" to produce their most consistently rocking album to date. An added bonus comes from generally better songs with stronger hooks. There's no need to skip any tracks as it generally maintains quality from start to finish, with closer "Battle Born" serving as a terrific peak to sum up the album. Even past the initial excitement, I'm still enjoying this a lot.
******
Yet another incredible effort, this one is more rock based than any so far I think and it works brilliantly and it continually growing on me more and more. While it doesn't top Hot Fuss for me, it comes quite close to Sam's Town and bests Day & Age. So manby wonderful tracks here with the highlights being The Way It Was, Miss Atomic Bomb and Runaways, but of course there's nothing even close to bad.
*****
Reiht sich hervorragend in die Linie hervorragender Killers-Alben ein. Wage beinahe zu behaupten, dass sie sich sogar gesteigert haben und wieder ein wenig zu ihren Anfängen zurückgefunden haben.
Favoriten:
1. Carry Me Home
2. Be Still
3. Deadlines And Commitments
4. The Way It Was
5. The Heart Of A Girl
***
"Bleibt trotz einem offensichtlichen Schritt in eine gute Richtung doch eine durchwachsene Bilanz. Denn die Mischung aus New Wave und Heartland Rock geht nur sporadisch auf, bietet zwar weniger Skurrilitäten, als man das gewohnt ist, dafür aber wie üblich keine einzige Minute zum Dahinschmelzen. Anno 2012 sind die Killers nicht Welten besser als auf den Vorgängern, wenigstens aber etwas konstanter und vor allem wieder zurück von ihrem Trip in die Welt des Dance-Stadion-World-Music-Rock."

mehr auf http://www.musicmaniac.at
Last edited: 05.05.2014 12:22
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.16 seconds