LOGIN
  SEARCH
  

FINNISH CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Finnish singles chart archive
Sisältää hitin
Bug Report
Mitä Suomi Soittaa (1954-1987) - book
A peek into a Studio


 
HOMEFORUMCONTACT

BENNY CRISTO - OMAGA (SONG)
Year:2021
Music/Lyrics:Ben Cristovao
Filip Vlček

Digital
Championship -


TRACKS
17/02/2021
Digital Championship -
1. Omaga
2:59
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
2:59OmagaChampionship
-
Single
Digital
17/02/2021
2:59Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Universal
21UMGIM27033
Compilation
Digital
16/04/2021
MUSIC DIRECTORY
Benny CristoBenny Cristo: Discography / Become a fan
SONGS BY BENNY CRISTO
Kemama
Omaga
 
REVIEWS
Average points: 3.12 (Reviews: 32)
****
Gefällt mir etwas besser als sein Beitrag 2020.
****
Dieser Titel soll Tschechien am ESC 2021 vertreten <br><br>Benny Cristo wurde als Sohn einer tschechischen Mutter und eines angolanischen Vaters 1987 in Pilsen geboren. Seine Karriere begann 2009, als er bei der tschechisch-slovakischen Castingshow SuperStar teilnahm. In der Folge veröffentlichte er regelmässig Alben. Moderner Pop für den Alltag, professionelle Produktion und ein stylischer Interpret.
**
ESC 2021<br>Czech Republic<br><br>Nee dit is voor mij kansloos<br>Zit helemaal geen catchy vibe in
***
3-
****
ESC 2021 - Czech Republic<br><br>Besser als letztes Jahr allemal.<br>Nicht mein Favorit, wird schwierig für den Finaleinzug. <br>Überrascht wäre ich dann aber nicht.<br>
***
Mir wiederum hat Benny Cristos "Kemama" aus dem Vorjahr besser gefallen, vor allem der Rhythmus des Songs war doch etwas ESC-Untypisches, was ich bei "Omaga" leider kaum mehr heraushöre. Das Lied in diesem Jahr klingt zwar stylisch und professionell, in meinen Ohren aber leider auch ziemlich belanglos. Das bleibt bei mir nicht wirklich hängen und ich frage mich, womit dieser Track auf der Bühne dann punkten möchte. Nett, aber leider auch beliebig.<br><br>Bei den Buchmachern aktuell auf einem sehr enttäuschenden 34. Platz. Ich höre hier leider auch nichts mehr heraus, das Tschechien einen Finaleinzug bescheren sollte. Nach den beiden Erfolgen von Mikolas Josef und Lake Malawi diesmal wohl wieder eine Enttäuschung.
****
Eines meiner Guilty Pleasures beim diesjährigen ESC. Nachdem ich "Kemama" im letzten Jahr wenig Güte einräumen konnte, so hat sich dieser Beitrag überraschend in meine Top 10 katapultiert. Man muss aber fairerweise sagen, dass dieser Beitrag etwas austauschbarer rüberkommt als das Vorjahreswerk, was für mich aber keine Rolle spielt, da ein Lied mir in erster Linie gefallen muss und da hilft Originalität nicht immer. Auch wenn ich denke, dass Benny es schwer haben wird, bin ich trotzdem guter Dinge, dass er es ins Finale schafft und dort immerhin im hinteren Mittelfeld landet.
***
Das klingt wie ein beliebiger Song aus einer Spotify-Playlist der aktuellen Charts-Hits. <br>Das spricht zwar für einen Erfolg von "Omaga", aber gegen meine Liebe für den Song.<br>Etwas für die Pinkelpause.
****
Eurovision Songcontest 2021 / Tschechien.<br><br>Ist okay.
***
Nichts typisch tschechisches. Im Niemandsland zwischen gut und mittelprächtig.
**
Mittel bis schlecht. Wenn es nach mir geht kein Final.
**
Nein, mit sowas kann man mich jagen. 2+
****
Klinkt prima.
**
Gehört für mich zu den langweiligsten ESC Songs in diesem Jahr.
****
Ein spassiger Pop-Song, welcher bei den Wettquoten momentan schlecht abschneidet. Mir gefällt's aber und Omaga würde von mir im 2. Semi-Final sogar 5 Punkte erhalten. Ein plötzlicher Erfolg à la Lie To Me würde mich auch nicht überraschen. 4+*
*****
Prima!
*****
Guter Popsong, hat durchaus Chancen aufs Finale.
***
Überzeugt mich weniger.
****
seinen beitrag 2020 fand ich besser.<br>ich drücke ihm trotzdem fest die daumen.<br><br>könne schwer werden mit dem finale.<br>die stimme ist dünn. song wenig eingängig.<br><br>zumindest hat er qualitäten als entertainer.
Last edited: 20.05.2021 21:33
***
...weniger...
***
Assez brouillon.
**
Dit had toch wat meer mogen zijn om een finaleplaatsje in de wacht te kunnen slepen.
**
Schwamm drüber *wisch* ....
***
Konnt zwar irgendwie sympathisch rüber, aber ich wusste gleich das der Song es nicht in's Finale schaffen würde - das ist einfach zu wenig!
***
Ein leicht verzappelter Song bei dem der Junge jedoch recht sympathisch wirkt - o ma ga - oh my god.
**
Nervig.
***
Nun ja, mehr Mainstream als im Vorjahr, jedoch letztendlich zu beliebig, um ein Zeichen setzen zu können. Auch wenn Ben Cristovao (so sein bisheriger Stagename) in Tschechien erheblichen Bekanntheitsgrad geniesst, ist doch bitter zu konstatieren, dass das authentische tschechische Musikschaffen - erinnert sei an die goldenen Zeiten von Karel Svoboda - es nicht wirklich in die Gegenwart geschafft hat. Der Einzige, der noch helfen könnte, wäre der grosse Komponist und Performer Michal David, der sich aber wohl zu schade ist für gesamteuropäische Aktionen und vielmehr seinen unangefochtenen Kultstatus unter den lebenden tschechischen Künstlern im Heimmarkt authentisch hegt und pflegt.
***
Entspricht wohl nicht unbedingt dem Zeitgeist.
*
nothingcore in allen belangen
***
Frohgemuten, aber leider kompositorisch viel zu eintönigen und unmelodiösen Uptemposound beschert Tschechiens diesjährige ESC-Delegation aus der Kehle des nicht unsympathischen Jogginghosenträgers Benny Cristo. Da passt meinerseits die grundsolide 3. Langweilig!
****
Ziemlich dünnflüssig, was uns der dauerfröhliche Benny auch bei seinem zweiten Versuch präsentierte. Ein cooler Auftritt im zweiten Halbfinal wars nichtsdestotrotz.
***
I liked "Kemama" his entry from last year so I expected something - Omaga didn't quite live up to that, sadly, the Song is pretty weak und unexciting as an entry but the zero Televoting points in the Semis were not deserved.
Add a review

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.77 seconds