LOGIN
  SEARCH
  

FINNISH CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Finnish singles chart archive
Sisältää hitin
Bug Report
Mitä Suomi Soittaa (1954-1987) - book
A peek into a Studio


 
HOMEFORUMCONTACT

KING DIAMOND - ABIGAIL (ALBUM)
Year:1987
World wide:
nl  Peak: 68 / weeks: 2
se  Peak: 39 / weeks: 2

Cover


Cover

TRACKS
1987
LP Roadrunner RR-9622
1. Funeral
1:30
2. Arrival
5:26
3. A Mansion In The Darkness
4:34
4. The Family Ghost
4:05
5. The 7th Day Of July 1777
4:50
6. Omens
3:56
7. The Possession
3:26
8. Abigail
4:50
9. Black Horsemen
7:39
   
31/10/2014
LP Music On Vinyl MOVLP1238 / EAN 8718469537150
   
10/06/2016
LP Music On Vinyl MOVLPL1238 / EAN 4024572980498
   

MUSIC DIRECTORY
King DiamondKing Diamond: Discography / Become a fan
KING DIAMOND IN FINNISH CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
The Spider's Lullabye30/1995314
The Graveyard41/1996232
Voodoo10/1998274
Abigail II - The Revenge06/2002241
Give Me Your Soul... Please28/2007251
SONGS BY KING DIAMOND
"Amon" Belongs To "Them"
"Them"
1642 Imprisonment
A Broken Spell
A Mansion In The Darkness
A Visit From The Dead
Abigail
Arrival
At The Graves
Behind These Walls
Black Horsemen
Black Of Night
Burn
Bye, Bye Missy
Charon
Cold As Ice
Coming Home
Cremation
Dressed In White
Eye Of The Witch
Father Picard
Funeral
Give Me Your Soul
Halloween
Haunted
Insanity
Into The Convent
Is Anybody Here?
Let It Be Done
Lies
Lurking In The Dark
Mirror Mirror
Mother's Getting Weaker
Moving On
Never Ending Hill
Omens
Out From The Asylum
Phone Call
Pictures In Red
Room 24 (Volbeat feat. King Diamond)
Shapes Of Black
Sleepless Nights
Something Weird
Tea
The 7th Day Of July 1777
The Accusation Chair
The Candle
The Cellar
The Curse
The Dead
The Family Ghost
The Floating Head
The Girl In The Bloody Dress
The Invisible Guests
The Jonah
The Meetings
The Portrait
The Possession
The Trial (Chambre Ardent)
The Wedding Dream
Twilight Symphony
Two Little Girls
Victimized
Voices From The Past
Welcome Home
ALBUMS BY KING DIAMOND
"Them"
Abigail
Abigail II - The Revenge
Conspiracy
Deadly Lullabyes - Live
Dreams Of Horror
Fatal Portrait
Give Me Your Soul... Please
House Of God
Songs For The Dead - Live At The Fillmore In Philadelphia
The Best Of King Diamond
The Complete Roadrunner Collection 1986-1990
The Eye
The Graveyard
The Puppet Master
The Spider's Lullabye
Voodoo
DVDS BY KING DIAMOND
Songs For The Dead Live
 
REVIEWS
Average points: 5.67 (Reviews: 3)
******
Der ehemalige Kopf von "Mercyful Fate" veröffentlichte 1987 mit "Abigail" sein zweites komplettes Album - und das hat's in sich! <br><br>Der King erzählt uns eine Schaudergeschichte, wie sie in einem Horrorfilm nicht besser umgesetzt werden kann; das Konzeptalbum erzählt in 9 Songs das tragische Schicksal der Familie "Le Fey", die 100 Jahre nach dem gewaltsamen Tod der <br>Gräfin La Fey durch ihren Gatten, vom Geist der damals totgeborenen, ausserehelich gezeugten und somit bösen Tochter "Abigail" heimgesucht wird. "Abigail" verkörpert das Böse und knapp 100 Jahre nach ihrer Beisetzung wird der Körper von Jonathan La Feys Frau Miriam wird von ihr besessen... Die einzige Möglichkeit die Jonathan bleibt um das Auferstehen des Bösen zu vereiteln ist, seine Frau ebeso gewaltsam umzubringen wie sein Vorfahre, der Graf La Fey, es mit seiner Frau getan hat... Doch Abigail ist stärker und kommt ihm zuvor...<br><br>15 Jahre später - im Jahr 2002 - veröffentlichte King Diamond die Fortsetzung der Geschichte; "Abigail II"!<br><br>Also textlich keine leichte Kost... Auch musikalisch nicht; technisch auf höchsten Niveau, was das Gitarrengespann La Roque/Denner da zockt; wundervolle Harmonie-Leads wie etwa im Intro zu "Arrival" oder auch "A mansion in darkness", jedoch auch knüppelharte Riffs wie in "Omens" (mit superschönem Solo), akustische Parts - "Black horsemen" - und einfach nur wunderbare Melodien. <br>Das ganze ist hammermässig arrangiert, teils mit gut eingesetzten Keyboards und kraftvoll produziert. Die Kraft der Songs liegt sicher auch am heutigen Motörhead-Drummer Mikkey Dee, der die Fälle so richtig verdrescht.<br><br>Geboten wird eine Mischung aus Heavy Metal, Theatralik àla Alice Cooper, was zu progressiven Elementen führt, zwischendurch wirkt das Riffing schon sehr Speed- und gar Thrashmetal lastig - von allem ein bisschen! Dazu der theatralische Gesang von King Diamond, der innerhalb eines Satzes von den höchsten Schreien in ein tiefes Knurren wechselt. Beeindruckend!<br><br>"Abigail" ist das erste von vielen Konzeptalben - der Vorgänger "Fatal portrait" enthielt auch schon zusammenhängende Stücke, doch hier wird auf der gesamten LP eine Story erzählt; die der am 7. 7. 1777 totgeborenen Abigail...<br>Meisterwerk!<br><br>Ob der Name "La Fey" eine Hommage an den Gründer der Church of Satan - Anton LaVey - ist, entzieht sich meinen Kentnissen.
Last edited: 20.08.2007 21:50
*****
Favoriten:<br>A Mansion In Darkness<br>The Family Ghost<br>The 7th Day Of July 1777<br>Abigail
******
Great album!
Add a review

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.95 seconds