LOGIN
  SEARCH
  

FINNISH CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Finnish singles chart archive
Sisältää hitin
Bug Report
Mitä Suomi Soittaa (1954-1987) - book
A peek into a Studio


 
HOMEFORUMCONTACT

LESLEY ROY - MAPS (SONG)
Year:2021
Music/Lyrics:Lesley Roy
Philip Strand
Emelie Eriksson
Lukas Hallgren
World wide:
be  Tip (Vl)

Digital
Universal 21UMGIM13625


TRACKS
26/02/2021
Digital Universal 21UMGIM13625 (UMG)
1. Maps
2:52
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
2:52MapsUniversal
21UMGIM13625
Single
Digital
26/02/2021
2:52Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Universal
21UMGIM27033
Compilation
Digital
16/04/2021
MUSIC DIRECTORY
Lesley RoyLesley Roy: Discography / Become a fan
SONGS BY LESLEY ROY
Come Back
Come To Your Senses
Crushed
Dead But Breathing
Gold
Here For You Now
I'm Gone, I'm Going
Make It Back
Maps
Misfit
Psycho Bitch
Slow Goodbye
Story Of My Life
Thinking Out Loud
Unbeautiful
When I Look At You
ALBUMS BY LESLEY ROY
Unbeautiful
 
REVIEWS
Average points: 3.82 (Reviews: 33)
*****
ESC 2021<br>Ireland<br><br>Best wel leuke inzending van Ierland<br>Van mij zeker 5 sterren<br>Hopelijk kan het live ook waarmaken
*****
Dieser Titel soll Irland am ESC 2021 vertreten.<br><br>Im Jahr 2008 veröffentlichte Lesley Roy ihr Debütalbum. Später ging sie als Songwriterin nach New York City, wo sie unter anderem Lieder für Sänger wie Adam Lambert, Jana Kramer schrieb. Sie lebt sowohl in Irland wie auch in den Vereinigten Staaten. Nicht überzogener reifer Pop-Song. Gefällt mir sehr gut
****
für mich besser als letztes Jahr
*****
ESC hin oder her, der Titel klingt sehr dynamisch und belebend. Die Finnin hat eine sehr feine Stimme die mich voll mit nimmt. Und zudem gefällt mir das Gefiedel, Getrommel und Geflötel recht gut - es verleiht dem Song einen leicht folkigen Touch. Schön!
****
Kommt dank den Instrumenten etwas Irland-Feeling auf. Ist ganz OK.
****
ESC 2021 - Ireland<br><br>Ganz okayer Beitrag.<br>Nichts neues oder spezielles.
***
Irland wollte schon im Vorjahr mit Lesley Roy an den Start gehen, ihr damaliger Titel wäre aber wohl genauso chancenlos gewesen wie "Maps" 2021. Das ist fluffiger Normal-Pop, der sich im Radio bedenkenlos runterhören lässt, auf der ESC-Bühne aber Gefahr läuft, vor lauter kollektivem Kopfnicken des Publikums überhaupt keinen Anrufer zu finden, weil es einfach bei kaum jemandem weit vorne oder weit hinten landen wird. Sicher nicht der schlechteste Beitrag des Jahres, aber so lieb und gefällig, dass dieses Lied letztlich durchgereicht werden könnte.<br><br>Bei den Buchmachern derzeit auf Platz 27. Ich glaube, das wird das Semifinale nicht überleben.<br><br>Knappe 4.<br><br>Edit (3.6.): Ist im harten ersten Semifinale letztlich komplett chancenlos gescheitert und auf einem peinlichen letzten Platz gelandet. Ich fand das Staging hier ganz nett, aber es hat auch dazu geführt, dass der ohnehin nicht herausragend spannende Song noch um Lesley Roys Stimme ärmer wurde, die live doch sehr kurzatmig und dünn daher sang. Da blieb wenig hängen.<br>Runter auf eine 3.
Last edited: 03.06.2021 23:58
****
Wie der letztjährige Beitrag wieder ziemlich simpel, aber auch sympathisch und gut ins Ohr gehend.<br>Mich persönlich haut sie damit nicht vom Hocker, aber ein Finaleinzug würde mich nicht überraschen.
****
Lesley Roy Maps
*****
Starker Song. Ich tippe auf Final und eine Platzierung im Mittelfeld. Schade!! Endstation Halbfinal!!<br>
Last edited: 18.05.2021 23:06
******
Wie auch der letztjährige Beitrag von ihr, bin ich vom Endresultat beeindruckt. LIEBE LIEBE LIEBE!
****
Kein großer Wurf. Irgendwie so gut, wie ihr letztjähriger Beitrag. 4-
****
4-
*****
Erg leuk nummer maar vrees niet dat ze de halve finale overleeft.
****
Prima song vanuit Ierland voor het ESC 2021.
****
Ein sehr sympathischer, vorantreibender Pop-Song, welcher eine grössere Überraschung beim Contest werden könnte. Auch meine Bewertung könnte sich mit nächster Woche noch steigern. Auf meiner persönlichen Liste momentan zusammen mit Kroatien aber gerade nur auf dem 11. Platz im starken 1. Semi-Final. 4+*
***
Eine sympathische Sängerin mit einem recht guten Song. Irland kann man dieses Jahr nicht vorwerfen, dass sie es nicht wollen. Nur leider muss man sich auch dieses Lied etwas schon hören, wenn der Bühnenauftritt dem Gesamtbild nicht noch etwas Farbe gibt. Ich schließe den Finaleinzug für die grüne Insel zwar nicht aus, habe aber wenig Hoffnung, was das betrifft, da das erste Halbfinale schwer zu überstehen ist. Mit "Story of my Life" hatte sie letztes Jahr bessere Chancen.
****
Witzige Bühnenpräsentation, die im TV mehr Eindruck macht als vor Ort, der Song geht grad noch in Ordnung.
**
...weniger...
**
scheiß doch auf diese dummen bild effekte fürn bildschirm.<br>interessiert mich nen mist.<br><br>aber was sein muss, muss wohl sein.<br>denn stimme hat sie keine.<br>oder sie vernachlässigt den gesang aufgrund dieses theaters.<br><br>muss ich echt nicht haben.<br><br>melodisch hätte der song allerdings potenzial gehabt.<br>man konzentriert sich hier auf die falschen stilmittel.
***
Een opvallende maar niet per se geslaagde act kon dit nummer geen finaleplaats opleveren.
*****
Im 1.Halbfinale ausgeschieden. Das ist schade, war bisher einer meiner Favoriten.<br>Ausgerechnet Irland. Sorry Rea!
***
Ennuyant...
****
Bedauerlicherweise wurde Lesley Roys Stimme bei der wenig hallenpublikumsfreundlichen Live-Performance gegenüber dem Backgroundsound zu laut abgemischt, was die Präsentation tendenziell überladen anmuten liess. Vor dem Hintergrund, dass der erste Halbfinalabend deutlich weniger als 10 stärkere Songs bereithielt, wäre dem Lied über Kartenmaterial mangels Konkurrenz eine Qualifikation zu gönnen gewesen. In melodiöser Hinsicht ist der Refrain des irischen Uptemposongs aber leider zu starrförmig für mehr als eine distanzierte 4. Okay!
**
Würde mir rein instrumental viel besser gefallen.
***
Zurecht raus. Die lahme Ente im 1. Semi. Für den handgemachten Aufwand ja allen Respekt, aber was nützt das alles, wenn es nicht rüberkommt. Irgendwie Schade. Diese Nummer könnte ich mir in einem guten und auch besseren Dance-Remix annehmbarer vorstellen. 3+
Last edited: 21.05.2021 00:07
****
Der Song ist ein ganz netter Radio Hit aber das war's dann auch, aber beim ESC hat das halt einfach keine Chance - sie ist zu Recht im Semifinale raus, hatte ich auch so erwartet - eine ganz knappe 4 will ich dennoch geben!
***
Wenig erbauliches Werk der Dame mit dem Unisex-Vornamen.
****
geil ist das die blonde von geschwister hofmann?
*****
Ein munterer Beitrag mit sensationeller Bühnenshow. Musikalisch wohl einfach zu belanglos und durchschnittlich, dass sich Kim Wilde damit in den Finaldurchgang hätte singen können.
**
zwak
****
Very P!nk'ish and quickly forgotten, seems that the glorious days Ireland had with juries are finally over as it came last, what a relief because they undeservedly won so many times - It's still a pleasant Song and one of their best entries in years
Last edited: 30.05.2021 23:08
***
Ach du liebes bisschen ist das langweilig!<br><br>Holt Dustin den Truthahn zurück!<br><br>Da konnte man wenigstens lachen!
Add a review

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.80 seconds