LOGIN
  SEARCH
  

FINNISH CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Finnish singles chart archive
Matia Bazar chart placements
Sisältää hitin
Bug Report
Mitä Suomi Soittaa (1954-1987) - book


 
HOMEFORUMCONTACT

LOREEN - RIDE (ALBUM)
Year:2017
World wide:
se  Peak: 31 / weeks: 1

Cover

TRACKS
24/11/2017
CD BMG Rights 538353302 / EAN 4050538353303
1. '71 Charger
4:12
2. Dreams
4:39
3. Jupiter Drive
5:25
4. Fire Blue
4:19
5. Hate The Way I Love You
6:39
6. I Go Ego
3:29
7. Heart On Hold
4:08
8. Love Me America
4:29
9. Ride
5:12
10. '71 Charger (Strings Bonus Track)
3:39
   

MUSIC DIRECTORY
LoreenLoreen: Discography / Become a fan
LOREEN IN FINNISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Euphoria11/2012128
Tattoo10/2023319
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Heal44/2012611
SONGS BY LOREEN
'71 Charger
Alice
Body
Breaking Robot
Crying Out Your Name
Do We Even Matter
Dreams
Du är min man
Euphoria
Euphoria (Dopemonkeys & Loreen)
Everytime
Fiction Feels Good
Fire Blue
Hate The Way I Love You
Heal (Loreen feat. Blanks)
Heart On Hold
I Go Ego
If She's The One
I'm In It With You
In My Head
Is It Love
Jag är en vampyr
Jungle (Loreen & Elliphant)
Jupiter Drive
Love Me America
My Heart Is Refusing Me
Neon Lights
Nude
Ocean Away
Paper Light (Higher)
Requiem Solution (Kleerup feat. Loreen)
Ride
See You Again
Sidewalk
Sober
Sötvattentårar
Statements
Tattoo
Under ytan
We Got The Power
ALBUMS BY LOREEN
Heal
Ride
 
REVIEWS
Average points: 5 (Reviews: 2)
****
'71 Charger *** *<br>Dreams *** **<br>Jupiter Drive *** **<br>Fire Blue *** *<br>Hate The Way I Love You *** *<br>I Go Ego *** *<br>Heart On Hold *** *<br>Love Me America *** *<br>Ride *** **<br><br>4.3 - 4*<br><br>Kürzlich veröffentlichte die schwedische ESC-Queen Loreen mit "Ride" nach Jahren endlich den Nachfolger zum Meisterwerk "Heal", auf dessen ich hinsichtlich der Tatsache, dass Loreen in den letzten Jahren immer sehr starke Songs ablieferte, sehr gespannt war. Leider waren beide Vorab-Singles "71 Charger" und "Hate The Way I Love You" zwar alles andere als schwach, aber eben auch unter dem sonst gewohnten Niveau, und so ist nun auch der Eindruck auf das Gesamtwerk zwar gut, aber nicht so gut wie erhofft. Loreen geht hier weg vom düsteren Dance-Pop, zu einer eher verträumteren, alternativen Pop-Stimmung. Es scheint, als habe sie sich teilweise sogar von einer Björk inspirieren lassen. Alles ist solide, mit "Dreams", "Jupiter Drive" und "Ride" hat es zudem drei Songs darauf, welche leicht positiv auffallen.
******
Dieses Album ist einfach so ECHT! Düster, emotional, EHRLICH! Sie hat hiermit Musik gemacht, von der ich teilweise noch nicht einmal wusste, dass ich sie so brauchen würde! Jedes Lied ist stark, in sich eine Reise durch eine dunkle Welt. Immer wieder wird mit gewöhnlichen Popstrukturen mal mehr, mal weniger gebrochen, was das Album, auch wenn es jetzt soundmäßig noch nicht revolutionär ist, doch wirklich frisch und unangepasst klingt. Auf jedenfall ist zu spüren, wie sehr es sich hierbei um ein Werk aus Leidenschaft, geschaffen mit völliger kreativer Freiheit, handelt.<br><br>Für mich das Album des Jahres.<br><br>01 | '71 Charger | 8/10<br>02 | Dreams | 8,5/10<br>03 | Jupiter Drive | 9,5/10<br>04 | Fire Blue | 8,5/10<br>05 | Hate The Way I Love You | 9/10<br>06 | I Go Ego | 8/10<br>07 | Heart On Hold | 8,5/10<br>08 | Love Me America | 10/10<br>09 | Ride | 7/10<br>10 | '71 Charger (Strings Bonus Track) | 9/10
Add a review

Copyright © 2024 Hung Medien. Design © 2003-2024 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.75 seconds