LOGIN
  SEARCH
  

FINNISH CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Finnish singles chart archive
Sisältää hitin
Bug Report
Mitä Suomi Soittaa (1954-1987) - book
A peek into a Studio


 
HOMEFORUMCONTACT

MÅNESKIN - MAMMAMIA (SONG)
Year:2021
Music/Lyrics:Damiano David
Ethan Torchio
Victoria De Angelis
Thomas Raggi
Producer:Fabrizio Ferraguzzo
Måneskin
World wide:
ch  Peak: 33 / weeks: 1
de  Peak: 60 / weeks: 1
at  Peak: 35 / weeks: 1
nl  Peak: 48 / weeks: 1
be  Peak: 41 / weeks: 1 (Vl)
se  Peak: 30 / weeks: 1
no  Peak: 28 / weeks: 1

Digital
RCA 88644957662


TRACKS
08/10/2021
Digital RCA 88644957662 (Sony) / EAN 0886449576623
1. Mammamia
3:06
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:06MammamiaRCA
88644957662
Single
Digital
08/10/2021
MUSIC DIRECTORY
MåneskinMåneskin: Discography / Become a fan
MÅNESKIN IN FINNISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Zitti e buoni21/2021115
I Wanna Be Your Slave21/2021119
Coraline22/202152
Beggin'22/2021318
Torna a casa22/2021141
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Chosen21/2021219
Il ballo della vita21/2021518
Teatro d'ira - Vol. I21/2021119
SONGS BY MÅNESKIN
Are You Ready?
Beggin'
Chosen
Close To The Top
Coraline
Fear For Nobody
For Your Love
I Wanna Be Your Slave
I Wanna Be Your Slave (Måneskin & Iggy Pop)
Immortale (Måneskin feat. Vegas Jones)
In nome del padre
La paura del buio
L'altra dimensione
Lasciami stare
Le parole lontane
Let's Get It Started
Lividi sui gomiti
Mammamia
Morirò da re
New Song
Niente da dire
Recovery
Sh*t Blvd
Somebody Told Me
Stato di natura (Francesca Michielin & Måneskin)
Torna a casa
Vengo dalla luna
Vent'anni
You Need Me, I Don't Need You
Zitti e buoni
ALBUMS BY MÅNESKIN
Chosen
Il ballo della vita
Teatro d'ira - Vol. I
 
REVIEWS
Average points: 3.5 (Reviews: 16)
****
Ze zijn dit jaar helemaal doorgebroken en hun topjaar hoeft nog niet afgelopen te zijn. Deze nieuwste klinkt toch zeker aangenaam genoeg om weer iets te mogen doen.
***
Oh Mammmmmmmmammmmia - oh, wie schrecklich klingt dieses Rufen. Das rockt nicht mal ordentlich.
****
Vivis aktuelle Lieblinge. Heute morgen auf dem Weg zur Schule war sie noch zu müde für ein qualifiziertes urteil. Meins ist lala.
****
Na, wen haben wir denn da??? Mamma Mia, es ist die kleine Schwester von "I Wanna Be Your Slave"!<br><br>Zwischen geil und daneben, allerdings mit cooler Anspielung auf den "ESC-Drogen-Skandal". 4--
Last edited: 17.10.2021 12:27
****
Bislang schätze ich an Maneskin neben Damianos Stimme und ihrem sehr coolen, im Musikbusiness herausstechenden Style in allererster Linie ihre musikalische Vielseitigkeit. Vor allem hier sehe ich bei ihrer neuesten Single aber doch ein paar Schwachstellen: "Mammamia" ist stilistisch sehr nah an "I Wanna Be Your Slave" und klingt ein wenig, als wollten sie schnell an ihrem Erfolg anknüpfen, bevor der Zeitgeist weiterzieht und die Pause zwischen den Singles so lang wird, dass die ersten Medien anschließend von einem "Comeback" sprechen können. Geht trotzdem gut ab.
***
Die großen Parallelen zum "Slave"-Song wurden ja schon genannt, und ich war vom "Original"<br>schon nicht der allergrößte Fan. Diese Single enttäuscht mich in seiner Einfallslosigkeit und wird<br>wohl nicht der nächste große Hit für die Band. Diesbezüglich kann ich mich aber natürlich täuschen.
***
naja
***
dieser minimalistische rocksound erinnert mich immer an irgendwelche us schülerbands.<br>mir solls recht sein.<br>klingt angenehm. aber auch eben etwas unausgereift.
****
3-4
****
Mehr oder weniger rockiger Song.
****
Die Jungs haben schon ihren eigenen rockigen Stil, der definitiv an den White Stripes geschult ist. Man hört irgendwie überall "Seven Nation Army" durch.
***
Der Rezensent, der schon an anderen Stellen die fehlende Originalität der Band als ihr grösstes Manko erwähnt hatte, dankt für die Bestätigung dieser These durch die Veröffentlichung dieses Songs, der dem Vorgängerhit so ähnlich ist, dass er beim Anhören der Charts nicht mal als neuer Song aufgefallen war. Insofern kann nur einigen Vorrednern nur zugestimmt werden, die etwas von einer "amerikanischen Schülerband" und "Anleihen bei den White Stripes" bemerkt haben wollen, wobei auch die Guano Apes dem Sound Pate gestanden haben könnten. Trotz Grundsympathie für die heute doch eher seltenen Rockklänge in den Charts kann einer 4 hier knapp nicht entsprochen werden.
****
Ganz hörbar.
*
Diese Typen nerven mich einfach.
****
Nerviges Gedöns, das aber nicht schlecht ist.
****
Mich nervt eigentlich nur das Hauptwort Mammamia. 4
Add a review

Copyright © 2021 Hung Medien. Design © 2003-2021 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.75 seconds