LOGIN
  SEARCH
  

FINNISH CHARTS 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
FORUM
Matia Bazar chart placements
Finnish singles chart archive
Sisältää hitin
Bug Report
Mitä Suomi Soittaa (1954-1987) - book


 
HOMEFORUMCONTACT

VESNA - MY SISTER'S CROWN (SONG)
Label:Universal Music S.r.o./universal Music Group
Entry:20/2023 (Position 21)
Last week in charts:21/2023 (Position 47)
Peak:21 (1 weeks)
Weeks:2
Place on best of all time:5639 (-26 points)
Year:2023
Music/Lyrics:Patricie Fuxová
Tanita Yankova
Production Lovers
Producer:Production Lovers
World wide:
se  Peak: 86 / weeks: 1
fi  Peak: 21 / weeks: 2

Digital
Universal 23UMGIM07164


TRACKS
30/01/2023
Digital Universal 23UMGIM07164 (UMG)
1. My Sister's Crown
2:56
   

20/2023: N 21.
21/2023: 47.
AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
2:56My Sister's CrownUniversal
23UMGIM07164
Single
Digital
30/01/2023
Karaoke Version2:55Eurovision Song Contest - Liverpool 2023 - Karaoke VersionUniversal
23UMGIM33178
Compilation
Digital
14/04/2023
2:56Eurovision Song Contest - Liverpool 2023Universal
5518880
Compilation
CD
28/04/2023
MUSIC DIRECTORY
VesnaVesna: Discography / Become a fan
SONGS BY VESNA
Běžela jsem lesem
Dokola
Hej Mami
Maritza (Vesna feat. Tanita Yankova)
Mokoš
Morana
My Sister's Crown
Płakały
Pomiluj mě
Queen Of Love
Vesna
Wolfrunners
Živa
ALBUMS BY VESNA
Bohyně
Muzika [EP]
Muzika Slavica
 
REVIEWS
Average points: 3.71 (Reviews: 41)
******
spannender beitrag aus tschechien für den esc 2023.<br>sollte chancen haben ne gute platzierung zu erreichen.<br><br>klingt auch auf der live bühne gut.<br>toller refrain, sprchgesang passt auch...<br>stimmlich absolut gut.<br><br>love it.<br><br>
Last edited: 09.05.2023 22:32
***
weniger
***
Dieser Titel wird Tschechien am ESC 2023 vertreten.<br><br>Vesna wurde 2016 als reine Frauenmusikgruppe gegründet, die Frauenpower und die Einheit slawischer Frauen feiert. Die Mitglieder stammen aus Tschechien, Russland, Bulgarien und der Slowakei. Ich bin keine slawische Frau, so berührt mich der Song gar nicht. Musikalisch schwierigerer Beitrag
******
Melodie und Text wirklich toll
***
plätschert freundlich an meinem ohr vorbei...
****
ESC 2023<br>Czechia<br><br>Net echt slecht maar het mist iets<br>Vooruit 4 sterren
****
ESC 2023 - Czech Republic<br><br>Mir gefällts ziemlich gut, die Frauen harmonieren und das ganze wird auf der Grossen Bühne sicher noch etwas mehr Power haben. Ich hoffe auf eine Top10 Platzierung, wäre aber nicht überrascht wenn sich das debakel vom letzten Jahr wiederholt und sich Tschechien in den unteren Plätzen wiederfindet...<br><br>4*++
****
Eine schräge, aber durch aus anhörbare Nummer die uns da Tschechien serviert. Auch hier leider ein wenig zu kalkuliert für meinen Geschmack und live gibt es auch noch Stellschrauben zu drehen. Bin mal gespannt, wie viel diese Beitrag vom Ukraine-Bonus abbekommen wird. Für mich ist dieses Lied jedenfalls ukrainischer als der Beitrag der Ukraine.
****
Gehört zu meinen Highlights des diesjährigen, musikalisch schwächeren ESCs. Die Nummer lehnt sich stark an die letztjährigen, erfolgreichen Ukraine-Songs an. Trotzdem fallen mir rhythmische Ähnlichkeiten zu Mario Joys "California" als auch zur früheren ESC-Teilnehmerin Stefania mit ihrem Song "Supergirl" auf. 4*
Last edited: 08.04.2023 01:37
****
Bei vielen Songs tue ich mich erstmal schwer, deren Chancen beim ESC zu prognostizieren, diesen hier glaube ich aber auf Anhieb relativ klar einordnen zu können: In meinen Ohren präsentiert Tschechien in diesem Jahr einen klar überdurchschnittlichen, dynamischen und abwechslungsreichen Popsong, der immer wieder mal interessante Elemente wie etwa den Rappart in der zweiten Strophe (für mich übrigens der stärkste Teil des Songs) einbettet und doch ziemlich gefällig und ohrwurmig bleibt. Das reicht meines Erachtens nicht, um wirklich ganz weit vorne mitspielen zu können - auch, weil das Lied aus Tschechien und nicht etwa aus Schweden oder Norwegen kommt, so ehrlich muss man sein -, aber es würde mich auch schwer wundern, wenn sich hiermit kein überdurchschnittliches Ergebnis erzielen lässt. Guter Beitrag, wenngleich nicht herausragend.<br><br>Gute 4.<br><br>Prognose: Irgendwo zwischen Platz 6-12 sehe ich diesen Song, definitiv aber im Finale. Die Odds sehen ihn aktuell auf #8.
*****
Das Video finde ich gut gemacht, da wird das Thema doch gut getroffen. Die Studioversion hat auch mächtig Power drin.<br><br>Jetzt kommt das Aber: Ich hab mir nun mal Liveauftritte angesehen und direkt das Gefühl gehabt, dass das schief gehen könnte. Die Power aus der Studioversion ist praktisch nicht vorhanden. Ich hoffe, dass Vesna da noch was rausbekommt, zusammen mit der Bühnenshow natürlich, sonst könnte das noch bitter werden (vor allem im ersten Halbfinale darfst du dir praktisch nichts erlauben weil es da aus meiner Sicht keinen klaren Nichtqualifikanten drin hat).
******
Was die Studioversion und das Musikvideo betrifft, liegt hier meines Erachtens einer der stärksten<br>ESC-Beiträge des Jahrgangs 2023 vor. Das Problem ist lediglich, das man sich erst in den Song einhören<br>muss und dass die Liveversion beim Vorentscheid etwas chaotisch und zerfahren wirkt.<br>Ich hoffe, die Damen von Vesna bekommen alles gut auf die Reihe, denn ich will "My Sister's Crown" in<br>den Top 10 sehen (gerne auch in den Top 3, aber das halte ich für sehr unwahrscheinlich).<br><br>edit: Seit dem ersten Halbfinale mein neuer Favorit.
Last edited: 10.05.2023 10:10
******
phänomenal..
****
gut
****
Der letztjährige Beitrag begeisterte mich auch nicht wirklich, denke auch Tschechien wird die Hürde Halbfinale nicht meistern. Tschechien ist auch im Finale. Ihr Auftritt schien beim Publikum angekommen zu sein, der neue Tipp: Klassierung im Final ab Platz 12. Tschechien ist auch weiter vorne als gedacht, Platz 10.
Last edited: 14.05.2023 05:58
*****
Ja, der Song sowie das Video sind echt stark, nur bin auch ich etwas zurückhaltend, was den kommenden Live-Auftritt angeht. Leider ist Tschechien nicht wirklich für grosse Erfolge beim Contest bekannt, hätte es mit My Sister's Crown aber ganz klar verdient. Hoffentlich ein Hit, für mich allemal. Gute 5+*, meine 6 Punkte im 1. Halbfinale.
**
Das wird auch dieses Jahr nichts mit Tschechien.
***
das ist zu wenig für das Finale
****
Sie haben sich nach bestem Vermögen bemüht.
**
Langweilig.
****
Refrain tönt wie der Bulgarische Frauenchor bei "Pipppero" von "Elio e le Storie Tese" - ganz gut.
**
Eintöniges Gestampfe - keine Krone von mir für die "Schwestern".
****
Original et intrigant.
***
Auch mit Rap-Parts schafft man es ins Finale.
****
ESC-Angelegenheiten schreien förmlich nach einer Gönner-trotz-Desillusion-4* i.d.R.<br><br>Hier, da hast du.<br><br>Wenn in dieser Manege mal nach anderem Rezept gekocht wird, laßt es mich wissen.
***
Puh, die überrollen mich mit ihrem Sound.
****
Geht doch gut nach vorne.
**
Gibt mir nichts
***
Eine in Sachen Vielsprachigkeit konzeptionsfrei zusammengewürfelte Nummer, welche an latenter Seelenlosigkeit leidet. Als grosser Freund des tschechischen Musikschaffens sind meine Massstäbe und Erwartungen möglicherweise höher als bei ESC-Beiträgen anderer Nationen. Wirklich begeisternd wirkt die Sachlage auf mich jedenfalls nicht. Eine abgerundete Drei muss ausreichen.
***
Okay
*
Überzeugte mich nicht, hat nichts besonderes mit sich.
**
vervelend, en wederom vind onze 'vak'jury het veel punten waard
****
Uiteindelijk haalde dit vooral dankzij de jury's nog een tiende plek. Ik kan de jury's volgen want dit was vrij geslaagd nog.
****
Gut
***
Ist mir zu wenig melodiös.
******
Wonderful track!
**
Live nicht überzeugend
***
Tschechien war am wohlgemerkt im Vergleich mit den Vorjahren qualitativ überdurchschnittlichen Finalabend des diesjährigen Song Contests um einen der schwächsten Beiträge besorgt. Die kaum ansprechende Live-Präsentation einer recht blass und gesichtslos anmutenden femininen Formation klingt im Refrain zu sehr wie ein Stilkonglomerat aus t.A.T.u. und "Stefania", dem ukrainischen Siegersong des Vorjahrs. Eine leicht aufgerundete 3 erscheint mir da angemessen. Klar ungenügend!
*****
Visuell war das durchaus ein Erlebnis auf der ESC-Bühne, mit der musikalischen wurde ich aber nicht wirklich warm. Die vorherrschende Langweile wird auch durch die viersprachigen Lyrics nicht wesentlich aufgewertet. Fürs Gesamtpaket reichts dennoch für eine knappe Fünf.
*****
Ein Lied, dass mich beim Eurovision Song Contest sofort in den Bann gezogen hat. Außer "Blood & Glitter" und "Promise" kannte ich keinen anderen Beitrag vorab.<br>Der auf Tschechisch gesungene Teil war fesselnd. Auch wenn die Musikrichtung absolut nicht meins ist, war dieser Titel überaus eine positive Überraschung.<br>Starke Message, tolle Performance. War einer meiner Geheimfavoriten.
***
Völlig überbewertet, kann die Faszination für diesen Song nicht nachvollziehen - plötzlich rappen alle weil beim Mitleidssieg von Stefania ja auch gerappt wurde, ui toll, wie geistreich und nächstes Jahr kommen dann alle barfuß, natürlich rein aus künstlerischen Gründen... Der Song ist wenig spannend, das alleine wäre nicht so schlimm, aber er fließt halt nicht, da ist viel abgehakt und durcheinander, das wirkt halt eher so als hätte man da was zusammengestoppelt als einen einzigen Song zu kreiren. Die Performance und der Sentiment insgesamt sind wahnsinnig betroffen, so betroffen das es gespielt wirkt und 0% glaubhaft ist. Das Gute Ergebnis sei Tschechien zwar gegönnt nachdem sie so oft abgestraft wurden, aber gebraucht hätte es diesen Song wirklich nicht.
Add a review

Copyright © 2024 Hung Medien. Design © 2003-2024 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.03 seconds